Kosten / Ablauf

  • Dr. Claudia Rabl, BSc
  • Psychotherapeutin
  • Wien und Wiener Neustadt
Sinnspruch über Neue Wege gehen "Wenn du willst, was du noch nie gehabt hast, dann tu, was du noch nie getan hast" - Winston Churchill

Honorar

Erstgespräch (50 Minuten): 80 EUR
Psychotherapie, Psychoonkologie, Beratung, Coaching (50 Minuten): 80 EUR
Paarberatung (90 Minuten): 160 EUR
Traumatherapie (90 Minuten Brainspotting): 160 EUR

Die Honorare für meine Leistung werden privat abgerechnet. Bei Vorliegen einer krankheitswertigen Diagnose ist eine teilweise Refundierung durch Ihre Krankenkasse nach entsprechender Antragstellung und ärztlicher Untersuchung vor der zweiten Therapieeinheit möglich. Ebenso ist eine Kostenerstattung für Psychotherapie bei privaten Krankenkassen und Zusatzversicherungen unter Umständen möglich.

Bei diesbezüglichen Fragen unterstütze ich Sie gerne → Kontakt.

Absageregelung

Wenn Sie zu Ihrem vereinbarten Termin nicht erscheinen oder diesen nicht mindestens 48 Werktagsstunden zuvor absagen, wird das vereinbarte Honorar fällig, da die vereinbarte Stunde explizit für Sie reserviert ist und kurzfristig nicht anderweitig vergeben werden kann.

Aus technischen Gründen gelten Absagen per E-Mail, SMS oder Mailbox erst nach einer Bestätigung durch mich.

Ablauf

Im Erstgespräch haben Sie als KlientIn die Möglichkeit, Ihr Anliegen ausführlich zu schildern. Gemeinsam werden Wünsche, Ziele und Erwartungen an die Psychotherapie geklärt sowie Rahmenbedingungen und weitere Schritte besprochen.

Die Dauer der Psychotherapie und die Häufigkeit der Sitzungen richten sich nach Ihrem Anliegen, den damit verbundenen Zielvorstellungen und dem persönlichen Leidensdruck. Um eine tragfähige, therapeutische Beziehung zu schaffen, in der es möglich wird, auch unangenehme oder leidvolle Erfahrungen zu besprechen, hat sich jedoch ein wöchentlich stattfindender Termin als sehr hilfreich erwiesen. Sämtliche Therapieinhalte sowie auch bereits die Tatsache, dass Sie in Therapie sind, unterliegen der psychotherapeutischen Schweigepflicht (§ 15 Psychotherapiegesetz) und werden von mir streng vertraulich behandelt.

Als KlientIn entscheiden Sie darüber, wann Sie die Therapie beenden möchten. Es hat sich als sinnvoll erwiesen, zur Beendigung der Therapie die letzte(n) Stunde(n) dem Abschluss zu widmen und – vergleichbar dem anfänglichen Kennenlernprozess – auch den Abschied gut zu gestalten. Ausschleifende Sitzungen in größeren Intervallen oder einzelne Termine zur Rückfallprophylaxe sind ebenfalls möglich, wenn Sie das wünschen.

˄